Gleich ist Ostern, und das heißt für uns, dass es endlich Zeit gibt, um durch die lange Liste an Sachen zu gehen, die gelesen, gehört oder gesehen werden müssen. Hier teilen wir ein paar Highlights für den Kurzurlaub.
 

The Island von Tove Jansson

Ein Leben ohne die fabelhaften Werke und Welten von Tove Jansson lässt sich kaum vorstellen. In diesem Essay im Paris Review schreibt sie über Inseln und schafft eine überraschend perfekte Kombination aus Heim- und Fernweh. 

Nichts Immer

Der dänische Dichter Caspar Eric ist jetzt auch Musiker, seine neue Band heißt Intet Altid (etwa Nichts Immer) und die ersten beiden Songs der Kopenhagener klingen schon mal vielversprechend.

Poesieapotheke

Das Lyrik gut für die Gesundheit ist, ist uns schon lange klar. Jetzt ist es auch Realität. In Bishop’s Castle in England hat neulich eine Poesieapotheke aufgemacht. 

Liv Strömquist

Liv Strömquist ist einfach genial. Und ihr wisst, dass wir Recht haben, falls ihr schon "Der Ursprung der Welt” gelesen habt. Falls nicht, könnt ihr mit diesem kurzen Video bei Arte anfangen.